Archiv

12. April 2019

INVEST AG beteiligt sich in bewährter Partnerschaft mit der RIH AG an der BOA Gruppe

Die INVEST AG beteiligt sich nach Erfüllung aller aufschiebenden Bedingungen als Co-Investor gemeinsam mit der Ring International Holding AG (RIH) an der BOA Gruppe (BOA), einem der weltweit führenden Hersteller flexibler Metallkomponenten. Mit dieser Transaktion wird die im  Jahr 2007 begründete, bisher sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der RIH und INVEST AG, welche 2017 nach dem sehr erfolgreichen Verkauf der Coating-Sparte der RIH an die japanische Kansai Paint Co., Ltd. beendet wurde, mit dem bewährten partnerschaftlichen Verständnis weitergeführt.

Die BOA Gruppe ist eine internationale Industrie-Gruppe mit Sitz in Stutensee bei Karlsruhe und zählt zu den weltweit führenden Herstellern von flexiblen mechanischen Elementen für die Automobilindustrie sowie diverse Industrieanwendungen. An insgesamt sechs Produktionsstandorten weltweit, davon einer in den USA, einer in China und vier in der EU, produziert und vertreibt BOA unter anderem aus Edelstahl gefertigte, flexible Kompensatoren und Metallbälge für unterschiedliche industrielle Anwendungen, so z.b. im Rahmen des Motormanagements in PKWs und Nutzfahrzeugen. Zu den Kunden der BOA zählen sowohl globale Automobil-Hersteller als auch eine Vielzahl der weltweit führenden Industrieunternehmen. Ergänzt wird das Kundenspektrum durch Halbleiter-Unternehmen und Kunden in anderen Hochtechnologiebranchen. Insgesamt werden mit der bestehenden Kundenbasis ca. € 200 Mio. pro Jahr erwirtschaftet.

„BOA ist ein breit aufgestelltes Unternehmen mit zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten. Mit unserer langjährigen Erfahrung in der metallverarbeitenden Industrie in Kombination mit unserer starken hands-on Mentalität sehen wir ein hohes Potenzial zur gezielten Stärkung der Kernkompetenzen und laufenden Weiterentwicklung am Markt“, führt Mag. Sophie Burghart, Geschäftsführerin der BOA Gruppe, aus.

Gemeinsam mit den neuen Eigentümern wird die BOA Gruppe innovative Lösungen für komplexe industrielle Herausforderungen bereitstellen, um in bestehenden und zukünftigen Märkten ihr volles Potenzial auszuschöpfen und Chancen gewinnbringend sowie zur Zufriedenheit von Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten zu nutzen.

„Wir setzen mit dem Erwerb der BOA einen weiteren Meilenstein in unserer erfolgreichen Unternehmensgeschichte. Auf Basis des innovativen Produktportfolios der BOA werden wir unsere Marktposition im Bereich der metallverarbeitenden Industrie festigen und weiter ausbauen“, so Dkfm. Ralph-Leo Lanckohr, LL.M. Vorstand der Ring International Holding AG.

INVEST AG-Vorstand Leo Strohmayr ergänzt „dass das neuerliche gemeinsame Beteiligungsengagement Ausdruck der gegenseitigen Wertschätzung ist und unterstreicht, dass die INVEST AG die strategische Entwicklung der BOA Gruppe in bewährter Form unterstützen wird.“

Zurück zur Übersicht