Archiv

07. Dezember 2016

Ring International Holding (RIH) verkauft die Sparte Industrielacke an den japanische Konzern Kansai Paint

Die Ring International Holding (RIH), eine langjährige Beteiligung der INVEST AG, konnte sich in der Sparte „Industrielacke“ in den vergangenen 10 Jahren u.a. durch Akquisition der österreichischen Rembrandtin-Gruppe, sowie der slowenischen Helios Group zu einem führenden europäischen Lackhersteller entwickeln.

Die gesamte Firmengruppe, zu der als zweiter strategischer Geschäftsbereich die Sparte „Büroartikel“ (u.a. Ringbuchmechaniken) gehört, besteht aus insgesamt 64 Unternehmen, davon 21 Produktionsstätten, 3.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund EUR 500 Mio.. 

Mit der japansichen Kansai Paint Co., Ltd. wurde nun ein langfristig orientierter strategischer Käufer für die erfolgreich positionierte Lacksparte gefunden. Mit Abschluss der Akquisition erhält Kansai Paint Zugang zum industriellen Markt für Farben und Lacke.  

Der japanische Konzern Kansai Paint Co., Ltd wurde 1918 gegründet, notiert an der Tokioter Börse und ist einer der weltweit größten Lackhersteller in den Bereichen Autolacke, Industrielacke und Dekolacke mit Produktionsstätten und Niederlassungen in Japan und anderen asiatischen Ländern, Europa, ­Afrika und Nordamerika.

Zurück zur Übersicht